Mittwoch, 7. August 2013

LDK seit 9 Jahren wieder in Chemnitz - Erfolg auf ganzer Linie

Am Samstag und Sonntag waren die Jusos Sachsen bei uns in Chemnitz zu Gast auf der Landesdelegiertenkonferenz. Zwei Tage lang wurde, diskutiert, gewählt, Positionen beschlossen und natürlich gut gefeiert.

(Foto: Jusos Sachsen)


Am Samstag, dem 03. August, ging kurz nach 10. Uhr endlich die Landesdelegiertenkonferenz los. Es war die erste LDK seit langem, die in Chemnitz stattfand. Für viele Chemnitzer Jusos war die Vorbereitung dieses Events “Neuland”. Umso schöner war es zu sehen, dass bis auf die eine oder andere überzogene Redezeit alles wie geplant ablief.

Vormittags wurde zunächst das neue Arbeitsprogramm für die kommenden zwei Jahre beschlossen. Nachmittags folgte dann die Wahl des Landesvorstands. Landesvorsitzender ist weiterhin Tommy Jehmlich mit dem wir bereits viele gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit gemacht haben. Besonders freut es uns auch, dass mit Martin Bott erneut ein Chemnitzer Jungsozialist im Landesvorstand vertreten ist.

Abends fand dann die wohlverdiente Party in der Jugendherberge statt. Hierzu hatte es im Vorfeld einige Aufregung gegeben. Um so erfreulicher war es, dass so viele Jungsozialist*innen bis morgens um vier ausgelassen gefeiert haben.

Für die eine oder andere Person vielleicht etwas verkatert ging es am Sonntag inhaltlich weiter. So sprachen sich die Jusos Sachsen unter anderem gegen Pfefferspayeinsatz durch die Polizei aus und für eine Absenkung des aktiven Wahlalters auf 14 Jahre. Außerdem wurde mit dem sächsischem SPD-Vorsitzenden Martin Dulig diskutiert und eine Resolution beschlossen, in der sich die Jusos klar für rot-rot-grün in Sachsen aussprechen.

Die Jusos Chemnitz freuen sich über eine gelungene LDK mit lustigen Momenten und vielen spannenden Erlebnissen. Ein besonderer Dank geht an alle die Helfer*innen, die zum Beispiel bei der Vorbereitung und dem Aufbau, aber auch die, die während der LDK selbst dafür gesorgt haben, dass alles reibungslos ablaufen konnte, an alle, die während der Party hinter der Bar standen oder morgens früh noch beim Abbau geholfen haben und überhaupt an alle, die zu diesem schönen Erlebnis beigetragen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen